Löbau, Johannisplatz 10 - Kreismusikschule Dreiländereck,
1875/76 als Städtische Realschule erbaut, in der DDR-Zeit Berufsschule II.

 
 
Der Trommler "wanderte" von der Jägerkasere an die Musikschule| Künstler: Miroslav Kliemes? 
 
Günter Vogel und Wolfgang Fromm erinnern sich:

Von 1966 bis 1968 besuchten wir die Dreherklasse in der Berufsschule Löbau, die damals noch
„Gewerbliche Berufsschule“ genannt wurde. Später erfolgte die Umbenennung in Berufsschule II.
Pro Woche waren dies zwei Tage. Ein Tag umfasste den Fachunterricht. Der andere Tag war den
allgemeinen Fächern vorbehalten, welche wir mit den technischen Zeichner-Lehrlingen (nur ein
männlicher Lehrling) absolvierten.
Alle Lehrlinge im Fachunterricht kamen aus der Berufsausbildung des VEB Motorenwerk Cunewalde.

Herr Wilhelm Nicklau unterrichtete in den Fächern
- Dreherfachkunde
- Fachzeichnen
- Werkstoffkunde
- Betriebsökonomie
Die Lehrer in den allgemeinen Fächern waren:
Herr Kottner – Deutsch
Herr Jüstel – Sport
Herr Fiedler – Sport
Herr Kother – Physik
Herr Kaade - Mathematik
Herr Ulbricht – Staatsbürgerkunde
Die Schulleitung bestand u.a. aus: 
Herr Fritsche – Direktor
Herr Kother – stellvertretender Direktor
 
25-jähriges Jubiläum der Realschule zu Löbau am 5. u. Mai 1901,
mit Fotos der alten und neuen Schule, Schulrat Dr. Gelbe, Director Dr. Streck, Bezirksschulinspektor Dr. Prietzel, Professor Dr. Giesing
 

Günter Franz fotografierte vom Turm der Nicolaikirche

 
Löbau i. S., Blick vom Nicolaikirchturm - Ansichtskarte, 1920 - Verlag Max Walter, Löbau
 
 
Ansichtskarte, 1916 - Brunnenstraße mit Blick zur Realschule
 

Realschule - Ansichtskarte, 1911

 
1870 - 1901 Jubiläumskarte zum 25-jährigen Bestehen der Realschule zu Löbau

"Wissen ist Macht", 1876 - 1901 Realschule zu Löbau
Verlag: G. Elssner, Steindruckerei Löbau
 

Volkshochschule des Kreises Löbau - Eröffnungsfeier in der Aula der Gewerbeschule, 1947