Löbau, Äußere Zittauer Straße 21, 23, 25, 27, 29, 31.
Die Häuser Äußere Zittauer Straße 21, 23, 25, 27 wurden wegen Baufälligkeit abgerissen, jetzt Baulücke.
Oberhalb, auf dem Taschenberg, das ehemalige Löbauer Krankenhaus
 
 
 
 
 Hausnr. 27 und
Brandkatasternr. 190.
 
Löbau, Äußere Zittauer Straße 27 (190.) - Reste der Bausubstanz (Eingang zugemauert) 
 

 Löbau, Äußere Zittauer Straße 27 (190.) - Besitzer: Großmann, K.O., Feilenhauer
Quelle: Adressbuch Löbau, 1889 - Verlag von Th Keßner, Löbau
 
 
Oswald Grossmann, Feilenfabrikant, Aeußere Zittauerstraße 190. - Adressbuch Löbau, 1889 - 
Feilenhauermeister Oskar Wolf betrieb hier von 1921 - 1952 eine Feilenhauerei.
 
*** 
 
 
Äußere Zittauer Straße 29 (191.), am 6. März 1811 abgebrannt,
neu erbaut mit Mansarddach (Doppelwalmdach). 
Leerstand seit 1994
  
 

  Löbau, Äußere Zittauer Straße 29 (191.) - Besitzer: Wauer, Ernst Heinrich, Restaurateur
Quelle: Adressbuch Löbau, 1889 - Verlag von Th Keßner, Löbau
 
 
 Restauration von Gustav Niepel, um 1910  
 
*** 
 Löbau, Äußere Zittauer Straße 31 (192.), am 6. März 1811 abgebrannt,
 
 
  Löbau, Äußere Zittauer Straße 31 (192.) - Besitzer: Mäurich, F.H. in Herwigsdorf
Quelle: Adressbuch Löbau, 1889 - Verlag von Th Keßner, Löbau
 
 
Löbau, Äußere Zittauer Straße 31 - Fischhändler Carl Gotthold Seifert ließ das Brandhaus im Jahr 1811 neu erbauen