Löbau, Weißenberger Straße 4 (308 F.)
1880 als "Villa Hofmann" erbaut, später "völlig umgebaut" - SP 1943
siehe auch: Architektonische Rundschau > "Villa in Löbau"

Löbau, Weißenberger Straße 4 (308 F.) "Villa Hofmann", 1880 errichtet, nach einem Entwurf des Löbauer Architekten Theobald  Hofmann.

 
"Villa Hofmann", 2007, unbewohnt und zu verkaufen Villa Hofmann auf einer Ansichtskarte (Ausschnitt), 1916
 

Löbau, Weißenberger Straße 4 (308 F.) - Besitzer : 1889: Rittergutsbes. Jähne in Schönbach | 1896: Buchdruckereibes. Menzel in Zittau | 1912: Breitenborn, Otto, Löbau, Innere Bautzner Str. 6 |
1922: Laufer, Oswald, Großhandel Wäschekonf. |1935: Hedrich, Albert, Fabrikbesitzer i. R. | Quelle: Adressbücher Löbau,  007

 


Eingang
 

Löbau, Weißenberger Str. 4 - Kurzwaren, Wilhelm Ernst, SP 1933
 

Löbau, Weißenbergerstraße 4 - Limonadenfabrik B. Wilhelms, SP 1907

Theobald Hofmann
Bildnis-Quelle:
Löbauer Journal, Heft 18, Seite 26

Entwürfe von Theobald Hofmann,
lt. SP, 1. Juli 1943   >>>>>>>>>>>>
*1 > Weißenberger Str. 4, 1880
*2 > dreiseitiger Hausblock ?, 1886
*3 > Metorologischer Pavillon, 1888
*4 > Restaurat. Honigbrunnen, 1895
*5 > Eckhaus f. Gebr. Röthig, 1893
*6 > Erste Bürgerschule, 1893
*7 > Wohnhaus Güterstraße, 1878
*8 > Doppelhaus Marienstr., 1882
*9 > Doppelvilla Mathildenstr., 1884
*10> Crasselt & Rähse, Güterstr. 14
*11> Pianofortegehäuse

Prof. Theobald Hofmanns Bauten in Löbau, SP 1943
 

 

Messtischblatt, 1906
Quelle: Deutsche Fotothek, bearb.: P. Emrich