Löbau, Jahnstraße 9 (339 V.), 11 (339 U.), 13 (339 J.)
 
Löbau, Ecke Jahnstraße/Alexander-von-Humboldt-Straße
 
Straßennamen-Umbenennung: seit 1873 Königsstraße, seit 1923 Jahnstraße

 


Löbau, Jahnstraße 9 - Musikhaus Karl Werner, 1950


Löbau, Jahnstraße 9 - Erich Wohlgezogen, Zuckerwarenfabrik, 1945


Löbau, Jahnstraße 9 - Erich Wohlgezogen, Zuckerwarenfabrik, 1948,
aus: Wegweiser im Wirtschafts- und Verkehrsleben, Kreis und Stadt Löbau.



Löbau, Jahnstraße 9 - Erich Wohlgezogen, Schokoladen- und Zuckerwarenfabrikation, 1932

 


Günter Vogel erinnert sich:
Mit 7 Jahren schickte mich in den späten 50er Jahren Herr Dr. Decker, praktizierender Arzt in Kittlitz mit Praxis im Gemeindeamt Rosenhain C (Wendisch Cunnersdorf), in das Kurbad Adler zur Massage. Ich hatte als Kind X-Beine und Ansätze zum Senkfuß. 
Es fiel mir daher das Laufen sehr schwer. Im Kurbad musste ich immer freitags nachmittags vorstellig sein. Die Massagen führte meistens seine Mitarbeiterin Frl. Hansen, eine Dänin, aus. Sie hatte einen äußerst zupackenden Griff im Gegenteil zu Herrn Adler. Mir taten diese Anwendungen sehr gut und mit der Zeit wuchsen sich die Beschwerden gänzlich aus.

Herr Adler wohnte damals in Dolgowitz am Rotstein mit sehr schönem Blick in Richtung Löbau und Löbauer Berg. Später wohnte in diesem Haus der Abschnittbevollmächtige der Volkspolizei für Dolgowitz und Zoblitz.


Kurbad Böhm, Inh. A. Adler
 
Löbau, Jahnstraße 11 - Kurbad Böhm, Inh. Hellmuth Riedel, 1932 Löbau, Königstraße 11 - Oswald Böhm, Naturheilbad, 1904

 

Löbau, Königstraße 11 (328 B., ab 1906: 339 U.) - Kunst- u. Bauschlosserei von Adolf Hilliger >siehe Villa Sanssouci
Anzeige in Adressbuch Löbau, 1889
Adolf Hilliger ruht auf dem Ev. Friedhof, Löbau
 
 

Löbau, Jahnstraße 13 - elektr. Wäschemangel; Hermann Müller, Mietautogeschäft, 1931