Die Wohnhäuser: Löbau, Äußere Zittauer Straße 1, 2, 3  wurden am 7. Mai 1945 durch sowj. Bombenabwurf zerstört - es entstand eine kleine Parkanlage.
Das Deutsche Rote Kreuz nutzt ab 2010 das Gelände für die Errichtung einer Wohnanlage für betreutes Wohnen, mit 28 Wohneinheiten.
 
Bis zum Bau der Hindenburgbrücke, 1927, ging es über die Äußere Zittauer Straße in Richtung Zittau und Ebersbach 
 
 
 Löbau, Äußere Zittauer Straße 3 - das "Bierstübel" wurde 2010 abgerissen
 
 
 Löbau, Äußere Zittauer Str. 1 u. Bahnhofstr. 16 - Gebr. Hippe, Wollwaren-Spezialgeschäft
Löbau, Äußere Zittauer Straße 1, 2, 3
Besitzer u. Bewohner, 1935
 
Quelle: Adressbuch Löbau, 1935 -
 Verlag v. T.Keßner, Löbau
  
 
 
Dampfwaschmaschine "Krauss" bei Ernst Jaeckel,
 Löbau, Äußere Zittauer Straße 3 -
SP, 1907 
 
   
Löbau, Äuß. Zittauer Str. 1 - Wollwaren- u. Strupffabrik,
um 1930 
Löbau, Äuß. Zittauer Str. 2 - Gebrüder Reichel, Kolonialwaren-Groß- u. Kleinhandel,
um 1930