Das Herrenhaus des Rittergutes Bellwitz, 2007

Bellwitz, Rat der Gemeinde - Ansichtskarte, 1966
Verlag VEB Bild und Heimat, Reichenbach i. V.
Foto: Mehlig, Schönfeld

Eingang, Parkseite

Inschrift: H. G. v. H 1791? 

Wappen derer von Hartitsch, von Gersdorf und von Klix

Sandsteinwappen neben der vorderen Tür...

derer von Heldreich mit den Inschriften:
J. G. A. / v. H. (Johann Georg Adolph v. Heldreich)
1743 / d. 15. Nov.

derer von Braun mit den Inschriften:
...v. H. / gb. Br. v. B.
Ao 1743 / d. 15. Nov.

 
siehe auch > von Heldreich auf dem Kittlitzer Friedhof
 

Der 1348 genannte Herrensitz wird seit 1572 als Rittergut bezeichnet.
1859/60 wurde das Herrenhaus umgebaut und erhielt sein heutiges Aussehen mit Renaissancegiebeln.
Nach 1945 wurde das Herrenhaus als Wohngebäude für Neubauern und als Konsum genutzt.
Heute in Privatbesitz.
Fotos: Aug. 2004

Literatur: Regine Wiemer - Zu den Adelssitzen der sächsischen Oberlausitz im Löbauer Raum, Teil 1.