Der Löbauer Berg aus Richtung Ebersdorf. Die unbelaubte Jahreszeit gibt den 
den Blick frei auf den Gusseisernen Turm, das Große Steinerne Meer und das Berghaus.
Foto: Jan. 2005

Das Große Steinerne Meer  (Teilansicht) unterhalb des Berghauses.
Über den Löbauer Berg hatte sich im Quartär (vor 2 Millionen Jahren) das Inlandeis
geschoben. Durch die Eisbewegung und nachfolgende Klimaschwankungen
entstanden die heutigen Blockhalden.

 
Auf dem Loebauer Berg. Das alte Berghaus
Quelle: Emil Borott - Der Löbauer Berg und der Friedrich-August-Thurm, 1854
 

Steinernes Meer - Ansichtskarte, um 1885