Erste öffentliche Veranstaltung vor der Ruine des Honigbrunnen, Himmelfahrt 2002.
Seit 1989 wurde das Berghotel nicht mehr bewirtschaftet und Silvester 1999/2000
durch Brand zerstört.

Der alte Pavillon musste wegen Baufälligkeit weichen

Einsturz der Turmkuppel, 1931
Quelle: Stadtarchiv Löbau

Honigbrunnen ohne Türmchen - Ansichtskarte,1931

Dieses Wandgemälde befand sich im großen Saal des Honigbrunnen, 
gemalt von Kunstmaler Rudolf Mischke.
Foto von Silvio Bartsch