Löbauer Berg - Blick von der Brücke der Jugend auf die Kuppe am alten Steinbruch (Judenkuppe)  -
vmtl. in frühester Zeit ein Beobachtungspunkt zum Schutz vor feindlichen Angriffen auf die Stadt,
als diese Bergseite noch unbewaldet war. 
Fotos: Jan. 2005

Blick von der Ziegenwiese auf den Löbauer Berg und die Kuppe am alten Steinbruch (Judenkuppe)

 
Der Name Judenkuppe wird bereits 1886 im Buch von Oberlehrer R. Wagner "Flora des Löbauer Berges"
 für diese Felsformation verwendet.
 
Die Judenkuppe auf dem Löbauer Berg
siehe auch > Der Pflanzengarten im alten Steinbruch
 

Blick von der Kuppe am alten Steinbruch (Judenkuppe) in Richtung Löbau-Süd, Rumburger Straße

 

Sächsischer Postillon, 23. Mai 1885 bezeichnet die Judenkuppe als "Budenkuppe" - Druckfehler!?
Jetzt hat der beschriebene Wanderweg den Namen Kleiner Ring und führt rund um den Turmberg.