Naherholungszentrum mit Tiergehege auf dem Löbauer Berg
Foto-Quelle: Löbau, die Stadt am Berge - Kleiner Wegweiser, herausgegeben vom  Rat der Stadt Löbau, 1981
 
Löbauer Berg - Kleiner Tierpark am Berggasthof "Honigbrunnen" - Ansichtskarte (Ausschnitt), 1981
Verlag Bild und Heimat, Reichenbach i.V.
 
Günter Vogel erinnert sich:
Auf dem Löbauer Berg existierte von etwa Mitte der 1970er Jahre bis 1994 ein kleines Tiergehege. Dieses erstreckte sich vom Honigbrunnen, unterhalb der alten Rodelbahn, dann beiderseits des Weges in Richtung Turm. Dort konnten Tiere wie Esel, Wildschafe, Mufflons, Pfauen und Dingos usw. besichtigt werden.
Auch einen Luchs gab es dort. Bei den Kindern war dieses Gehege sehr beliebt.

Jetzt befindet sich an dieser Stelle der Honigbrunnenparkplatz bzw. ein Teil der renovierten Rodelbahn.
Anmerkung: Da sich der Tierpark sehr nahe am Berggasthof Honigbrunnen befand, wehten den Gästen
bei ungünstiger Witterung verschiedenartige "Düfte" um die Nase.