Die Gruppe der 3 Brücknersteine auf dem Löbauer Schafberg

 
Am Grenzweg, siehe Wanderkarte Pos. 27, findet der aufmerksame Wanderer eine Gedenkstätte des Löbauer Apothekers u. Kgl. Sächs. Hofrats Curt Brückner und dessen Familie.
Am 15.12.2006 wiederentdeckt nach langer Suche durch Peter Emrich und Dr. Egon Storch.
Ein Foto aus dem Archiv von Oswald Neumann, z. V. gestellt von Ehrenbürger Karl Keßner
brachte den Erfolg nach wochenlanger Suche. Unter einer dicken Moosschicht kamen die Inschriften wieder ans Licht.
Die Schriften wurden zur besseren Erkennbarkeit mit Kreide nachgezogen.

Familie des Apothekers Curt Brückner, Löbau, Brücknerring 8
C. B. = Curt Brückner (Kgl. Hofrat u. Ehrenbürger der Stadt Löbau), geb. 4.1.1851, gest. 9.12.1922
E. B. = Elsbeth Brückner, geb. 4.12.1855, gest. 23.12.1933
F. B. = Fritz Brückner, geb. 31.8.1891, gest. 19.10.1916
Familie des Rechtsanwalts Hans Brückner, Löbau, Blumenstraße 10
H. B. = Hans Brückner, geb. 12.6.1876, gest. 2.12.1961
S. B. = Susanne Brückner, geb. 30.7.1884, gest. 10.11.1965
I. B. = Ingeborg Brückner, geb. 4.11.1909
C. B. = Christoph Brückner (Oberleutnant), geb. 28.11.1915, gefallen 22.6.1942 vor Sewastopol,
Sohn des Rechtsanwalts Hans Brückner, Löbau, Blumenstraße 10
siehe auch: Gedenkstein für Christoph Brückner auf dem Löbauer Berg
 

Einer der drei Brücknersteine, fotografiert im Jahre 1952 von Wilfried Gläßer.
Anmerkung: Die Sterbedaten waren noch nicht eingeschlagen.

siehe auch: Ruhestätte der Familie Curt Brückner auf den ev. Friedhof in Löbau