Löbau-Eiserode - ehem. Gasthof "Buenos Aires" an der B6 - Blick in Richtung Löbauer Berg

 

Gasthof Buenos Aires, Besitzer K. Mickan - Ansichtskarte, um 1935

Direkt an der Bautzener Staatsstraße gelegen konnten einst hier die Pferdefuhrwerke rasten
und in der angeschlossenen Schmiede Reparaturen an Pferd und Wagen ausführen lassen.
1880 erwarb Johann Mickan das Anwesen, der viele Jahre erfolgreich in Argentinien als Schafzüchter gelebt hatte
und gab ihm den Namen Buenos Aires. Die beliebte Gaststätte bestand bis um 1985 als Familienbetrieb und wurde dann
wegen Baufälligkeit geschlossen.
(Quelle: Wikipedia)

 
Gruss aus Eiserode - Ansichtskarte, um 1900
Verlag: J. Jyrch, Bautzen
 

Eingang Südostseite mit Jahreszahl 1803

 

Eingang Hofseite mit Jahreszahl 1820

Ansicht Westseite mit Stallungen

Erschienen in: Neue Zeitung - Ungarndeutsches Wochenblatt, Nr. 49, Budapest, 03.12.2010,
Autor Heinz Noack

"Buenos Aires"- ein Oberlausitzer Wirtshaus - wie diese Gaststätte zu ihrem Namen kam
Zeitungsausschnitt: Sächsischer Postillon, 28.12.1935
 

Schlachtfest im Gasthof "Buenos Aires", Eiserode, 1934 - Karl Mickan u. Frau