Sanierte Eisenbahnbrücke Großdehsa  
 
Der fertiggestellte Radwanderweg in Richtung Löbau
 
Am 20. Juli 2015 wurde das 3,6 km lange Teilstück von Kleindehsa nach Löbau freigegeben.
Der 15 km lange Radweg von Halbendorf bis Löbau kostete 3,7 Mio. Euro
(Quelle SZ, 21.7.2015)
 
Der zukünftige Radweg auf der Bahntrasse in Richtung Löbau
Günter Vogel, 30.10.2013 
 
Am 7. Oktober 1928 wurde die Verbindung Obercunewalde - Großdehsa - Löbau als eine der letzten Streckenneubauten der Deutschen Reichsbahn in Sachsen eröffnet. Die Stilllegung der Strecke erfolgte 1998.
Danach wurden die Schienen rückgebaut.
Jetzt bildet die ehemalige Gleistrasse die Grundlage für den Radwanderweg durch das Cunewalder Tal. 
Info: Günter Vogel
 
von der Eisenbahnbrücke in Richtung Auto-Ernst 
Günter Vogel, 30.10.2013
 
von der Eisenbahnbücke in Richtung Kleindesa (nach rechts) und nach Lawalde (geradeaus)
Günter Vogel, 30.10.2013