Die Mühle in Grube bei Nostitz, 
Ldkr. Bautzen
www.loebaufoto.de/

Die Mühle in Grube am Löbauer Wasser.
Die Getreidemühle wird bereits 1504 urkundlich erwähnt.
1921 - 24 erfolgte der Silo-Neubau und
1937 wurde die Mühle erweitert.
1995 Stromerzeugung mit Einspeisung in das öffentliche Netz.
Auf dem Foto: Mühlenbesitzer, Herr Unger erläutert seinen Gästen Günter Schmidt und Rainer Lehmann die Geschichte der Mühle.
>>> Infotafel Mühlen am Löbauer Wasser
 

Türstock am Mülleranwesen

Müller Heinrich Hohlfeld in Grube, 1869
Quelle: Stadtarchiv Löbau

Am Wehr  
 
Das Schütz am Wehr
 
Brücke über das Löbauer Wasser
Mehr über die Mühle in Grube erfahren Sie auf der Homepage von Silvio Unger >>> hier
 
Auf dem Friedhof in Nostitz: Carl August Wanke (1854 - 1905) - Mühlenbesitzer in Grube
 

Alte Wegweisersäule und neue Wegweiser am Ortseingang von Grube. 
Grube gehörte von 1875 bis 1952   zur Amtshauptmannschaft Löbau.
Foto: März 2007


- Löbauer Landpartie -
hier finden Sie Grube