Kleindehsa bei Löbau - Standort des ehem. Gerichtskretscham
 
In Kleindehsa, in der Nähe des Ortseinganges (von Großdehsa kommend) befand sich der Gerichtskretscham. Im Jahre 1927 wurde der Saal an der Südseite des Kretschams eingeweiht. Einige Jahre später wurde Gustav Kohlmann Besitzer des Kretschams und nach seinem Tode übernahmen bis zum Jahre 1959 sein Bruder Ernst und seine Tochter den Kretscham. Nach dem Krieg richtete der VEB Braunkohlenkombinat Senftenberg im Seitenflügel des Kretschams ein Ferienlager ein. Nach 1959 gelangte der gesamte Komplex in Besitz des VEB Braunkohlenkombinat Senftenberg. In den 1980er-Jahren wurde für das Ferienlager ein Schwimmbecken errichtet. Der Gerichtskretscham Kleindehsa brannte in den Abendstunden des 29. Januars 1997 völlig aus und musste danach abgerissen werden.
Jetzt wartet das Baugrundstück auf finanzkräftige Investoren.
Text: Günter Vogel - Quelle: Ortschronik Kleindehsa, Foto: Günter Vogel, 30.10.2013 - Montage: Peter Emrich
 
 Kretscham-Kinderferienheim - Ansichtskarten,1965
 
 Gerichtskretscham Kleindehsa - Ansichtskarte, 1959 Kretscham und Fleischerei R. Kohlmann - Ansichtskarte, um 1900?