Nostitz, nach der Natur gezeichnet von Julius Möckel
Lithographie, 1840 (Ausschnitt) mit "neuem" Schloss (links), Wehrturm, Schlossruine, Schlossmauer und Kirche
Quelle: Die Oberlausitz als besondere Abtheilung von Sachsens Kirchengalerie, 1840

Nostitz - Reste des alten Schlosses aus dem 17. Jahrhundert

Reste des alten Wehrturmes

Kirche und alte Schlossmauer mit Wehrturm

Kirchhof - alte Schlossmauer mit Wehrturm

Heimatforscher Günter Schmidt aus Grube an der großen Schlossmauer -
er fragt: warum sind sie die Schießscharten in den Schlossgarten gerichtet?