Löbau - das 1750 errichtete Pulverhäusel an der Beethovenstraße wurde 1981 abgerissen.

 

Das Pulverhäusel, 1930 - auf der Ansichtskarte ganz links

Pflaumenallee und Pulverhäusel

 
Löbau - Ansichtskarte, 1914 | Verlag: Herrmann Seibt, Meissen
Die Lagerung des Schießpulvers im Pulverturm an der Stadtmauer war den Löbauern im Jahre 1750 zu gefährlich geworden. Der befand sich ganz in der Nähe vom Katzenturm, nämlich zwischen diesem und der Baderei. Am 17.04.1750 beschloß der Rat, wegen der Gefährlichkeit, das Pulverhäuschen in die Nähe der Ziegelscheune nach Tiefendorf  zu verlegen.
Daraufhin wurde das "Pulverhäusel" an der heutigen Beethovenstraße errichtet.
Es verrichtete seinen Zweck bis in das 20. Jahrhundert und galt als techn. Baudenkmal.
Mit der Errichtung des Wohngebietes Löbau-Ost im Jahre 1981 wurde das Pulverhäusel abgerissen.
Info von Arnd Krenz

Fotos (2): Hartmut Klose, Wilhelmshaven