www.loebaufoto.de/

Das Zittauer Stadttorhaus
in Löbau

Löbau - Blick in die Teichpromenade und in die Innere Zittauer Straße
Der Zittauer Torturm hat den Weg frei gemacht - ein Verkehrsknoten ist entstanden, in den 7 Straßen einmünden:
Straße der Jugend, Äußere Zittauer Straße, Töpferberg, Teichgasse, Teichpromenade, Innere Zittauer Straße, Theaterplatz.
Ab Juli 2013 Sperrung der Einfahrt/Ausfahrt Töpferberg/Teichgasse 
 
Löbau, Innere Zittauer Straße 34 (108.) u. 36 (107.) - Bild aus dem Atelier von Woldemar Strube, Löbau, Poststraße 6
Quelle: Sammlung Jochen Mägel
 
Löbau, Innere Zittauer Straße 34 (108.) - Waldesches Haus  und
 Löbau, Innere Zittauer Straße 108. u. 107. -
Besitzer u. Bewohner, 1893
,
Quelle: Adressbuch Löbau 1893, Verlag von Th. Keßner, Löbau
Löbau, Innere Zittauer Straße 36 (107.) - Zittauer Thorhaus
 
 
Löbau, Innere Zittauer Straße 36, "Zittauer Torhaus" - Bild aus dem Atelier von Woldemar Strube, Löbau, Poststraße 6
Quelle: Sammlung Jochen Mägel
 
Bis zum Abriss im Jahre 1927 steht am Ende der Inneren Zittauer Straße der "Zittauer Torturm" und das "Waldesche Haus".
Bildquelle: Stadtarchiv Löbau 
 
Das Zittauer Stadttor bot über Jahrhunderte Schutz und regulierte den ein- und ausgehenden Verkehr. Hier, wie auch an den anderen Stadttoren, erhob die Stadt in früheren Zeiten Einfuhrsteuern (Akzisen).
1832 wurden die Wehranlagen teilweise abgetragen.
Mit dem Bau der Hindenburgbrücke und Hindenburgstraße 1926/27 musste der Zittauer Torturm und das "Waldesche Haus" weichen - der zunehmende Straßenverkehr verlangte eine Umfahrung des Stadtzentrums - die Teichpromenade und die Hindenburgstraße entstanden.
 
Löbau, Innere Zittauer Straße 32 - 1932 vom Löbauer Baumeister Wünsche neu erbaut
Innere Zittauer Straße 32, erbaut von Baumeister Wünsche, 1932
Löbau, Innere Zittauer Straße 34, Robert Brückner - Ansichtskarte, 1921
 "Waldesches Haus"> Löbau, Innere Zittauer Straße 34 > Drechslermeister Karl Walde
Quelle: Adressbuch Löbau, 1893/94 
Löbau, Innere Zittauer Straße 34, Robert Brückner - Ansichtskarte, 1921 
Innere Zittauer Straße 34 - das "Waldesche Haus" mit Elektro-Brückner musste 1927 dem Bau der neuen Straße weichen  
 

Ansichtskarte, 1927

 

 

Löbau, Zittauer Straße 36 (Torwärterturm) Richard Wünsche, Schneidermeister - Ansichtskarte, 1914

 
Löbau, Zittauer Strasse,  - Ansichtskarte, 1915
Kunstverlag Carl Döge, Dresden N.-12
   Die Löbauer Elektrotechnische Anstalt im Waldeschen Haus. Den elektr. Strom lieferte ab 1899 die Pianofabrik August Förster.
 

Der Aufstieg von der Teichgasse am Zittauer Torturm .
Bis zu dem Metallzaun (links) stand bis 1927 der Zittauer Torturm.

Der Stadtteich wurde 1815 zugeschüttet.

1903

1910 - im Torwärterhaus arbeitet Schneidermeister Richard Wünsche

Die Teichpromenade wurde 1930 dem Verkehr übergeben.

1911

 

Blick in die Teichgasse, um 1920
 Das Haus Teichgasse 3 (Bildmitte) wurde 1945 durch die Sprengung der Hindenburgbrücke
beschädigt und danach abgerissen