Löbau, Güterstraße 2 - Feinbäckerei Reinhard Elßner, Inh. Arthur Mieth, um 1935
Foto-Quelle: Sammlung Karl-Heinz Mieth
 
Die Feinbäckerei von Reinhard Elßner, seit 1893, wurde 1934 von Bäckermeister Arthur Mieth übernommen.und war bei den Löbauern sehr beliebt.
In den letzten Kriegstagen musste die Familie Mieht Löbau vor den anrückenden Sowjettruppen verlassen und fand bei der Rückkehr am 14. Mai 1945 ein
durch Brandstiftung ausgebranntes Haus vor.
1948, es mangelte an allem,  hatte Maurermeister Czech das Haus mühsam wieder aufgebaut und Bäckermeister  Mieth konnte den Backbetrieb wieder aufnehmen.
In den 1970er? Jahren musste das Haus wegen Baufälligkeit abgerissen werden, ein Wiederaufbau erfolgte nicht.
Info: Karl-Heinz Mieth
Löbau, Güterstraße, ehem. Standort der Bäckerei  (Bildmitte)
 

1934

14. Mai 1945

1948

1999 - Abriss wegen Baufälligkeit
Foto-Quelle: Sammlung Karl-Heinz Mieth
Andreas schrieb am 20.11.2020 - 19:35 Uhr in das Gästebuch:
Sehr geehrter Herr Emrich, ich wohne seit 1960 auf der Güterstraße und soweit ich mich erinnern kann, war in der Güterstr.2 in den 60ern die Bäckerei Baumann, in den 70ern die Bäckerei Haupt und in den 80ern die Bäckerei Reizek. Das Foto stammt meines erachtens von 1999 wo es auch abgerissen wurde.
 
 
Messtischblatt, 1938 - Güterstraße 3,7, 2,4,12, 14 und Weißenberger Straße 4,6,8,10 | Quelle: 011