Wendisch Cunnersdorf - ehemaliges Gemeindeamt und Poststelle

 

Die Deutsche Gemeindeordnung vom 30. Januar 1935 sah vor, dass alle
Ortsnamen mit slawischem Ursprung umbenannt werden sollten. Für Wendisch
Paulsdorf (Serbske Pawlecy) und Wendisch Cunnersdorf (Serbske Kundraćicy)
erfolgte am 01.04.1939 die Umbenennung und Eingliederung zum Ort Rosenhain.
Ab diesem Zeitpunkt hieß
- Rosenhain - Rosenhain I
- Wendisch Paulsdorf - Rosenhain II
- Wendisch Cunnersdorf - Rosenhain III

Wegen der Zusammenlegung der Ortsteile wurde 1938/39 ein neues Gemeindeamt
eingerichtet.

Nach dem 2. Weltkrieg hießen die Ortsteile:

- Rosenhain A (Rosenhain)
- Rosenhain B (Wendisch Paulsdorf)
- Rosenhain C (Wendisch Cunnersdorf)

Text und Foto: Günter Vogel, August 2010

 

2003

 

1948 hatte Rosenhain noch ein eigenes Standesamt. Herr Alfred Eichler, der in Rosenhain B Nr.6 wohnte
und Landwirt war, traute als Standesbeamter am 22.05.1948 meine Eltern.
Info: Günter Vogel
 
 
Landpoststempel, 1937
 
Landpoststempel, 1939
Rosenhain 1 - Landpoststempel, 1940

Rosenhain - Landpoststempel, 1968