Weißenberg, August-Bebel-Platz - Marktbrunnen
 
Weißenberg Krs. Bautzen, Markt mit Marktbrunnen - Ansichtskarte, 1982
Verlag: Bild und Heimat, Reichenbach i. V 
 
Der Marktbrunnen mit der Weißenberger Linde trägt die Inschrift:
Rudolf Born, Dresden, 1939

Wappentafeln und Schriftbänder wurden nach 1945 entfernt.

Das Schriftband auf dieser Brunnenseite trug die Inschrift:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz

Rudolf Born schuf auch den
Erdachsenbrunnen in Bernstadt

Informationen von Frau Wenzel, Alte Pfefferküchlerei Die Linde mit Wappentafeln u. Schriftbändern, 1941
 

August-Bebel-Platz, 2009 
 

Alter Marktbrunnen mit Rathaus - Ansichtskarte, um 1900
Photographie und Verlag: Friedr. Näther, Weißenberg i. Sa.

um 1925

um 1935

Ansichtskarte, 1960 - Foto: Schmidt, Bautzen
Verlag VEB Bild und Heimat, Reichenbach i. V., 
Verkaufspreis 0,15 DM 

Ansichtskarte, 1971
Verlag Bild und Heimat Reichenbach i.V.,
Farbfoto: Kampmann Berlin, EVP: 0,20 M,
aus der Sammlung von Günter Vogel

Markt-Drogerie mit Tankstelle, um 1970
Foto: Lothar Lange, Wend. Paulsdorf

Markt, Ostseite, um 1970
Günter Vogel erinnert sich:
In den 1970er Jahren war die Fa. Panitz auf der Ostseite des Markts, das 1. Geschäft von rechts, angesiedelt.
Dieses Geschäft war ein Papierladen. Mein Cousin und ich haben dort immer die
Ausschneidebogen  für Schiffe, Flugzeuge u.a. gekauft.
Foto: Lothar Lange, Wend. Paulsdorf
Info: Gundula Wenzel, Weißenberg

Markt - Ansichtskarte, 1904

1906 wurde Weißenberg an das zentrale Wassernetz, Wasserturm, angeschlossen:
Das Brunnenhäuschen wurde durch einen Zierbrunnen ersetzt.
Info: Gundula Wenzel, Weißenberg

Weissenberg i.Sa., Marktplatz - Ansichtskarte,1911