Fotomontage - Wendisch Paulsdorf, Erinnerungen an die Zimmermann-Mühle auf dem Horken

 

Vom Standort der Zimmermann-Mühle aus kann man diesen Blick nach Löbau genießen

 
Wendisch Paulsdorf -
Erinnerungen an die Zimmermann-Mühle,
von Günter Vogel.

Dieses Foto entstand in den 1930er Jahren.
Hierauf ist der Hebel gut zu erkennen, mit welchem die Mühle in den Wind gedreht wurde.
Das Mühlenanwesen der Zimmermanns liegt weiter links und daher nicht auf dem Foto. Dort wurde damals auch Brot gebacken.
Die Paulsdorfer sagten landläufig, man gehe in die Mühle. Melitta und Helmut Zimmermann hatten zwei Töchter, welche zwei Brüder heirateten, die beide den Beruf eines Maurers ausübten.
Eine der Töchter baute mit ihrem Mann ein Wohnhaus auf dem Windmühlengrundstück.

Links im Hintergrund steht das Wohnhaus der
Fam. Paul Bläsche. Herr Bläsche war viele Jahre Feuerwehrhauptmann von Wendisch-Paulsdorf (Rosenhain II oder Rosenhain B), bis er aus Altergründen seine Funktion Anfang der 1950er Jahre an Herbert Vogel weiter gab. 

Die Zimmermann-Mühle wurde um 1950 abgerissen.
  Die Zimmermann-Mühle, um 1935
Quelle: Sammlung Günter Vogel
 
Im Lausitzer Wanderbuch aus dem Jahre 1922 steht über die Mühle geschrieben:

"...wir schlagen den über den Wendisch-Paulsdorfer-Granithorken führenden Weg ein.
... auf der Höhe des Horkens dreht eine altersgraue, schindelgedeckte Windmühle langsam ihre Flügel im Winde. Sie ist wohl hierher gesetzt worden, weil es dem ackerbautreibenden Gebiete ringsum an einem stärkeren fließendem Wasser zum Treiben einer Mühle fehlt, und weil der vom Löbauer Berge und vom Rotstein aufgehaltene Westwind besonders stark über den Horken bläst.
  Fotomontage - Blick vom Bahnübergang an der Bernstädter Straße
 auf den Granithorken mit der Zimmermann-Mühle
 
... wo einst die Mühle stand

Anmerkung von Günter Vogel:
In den 1950er Jahren hatte die Feuerwehr WP innerhalb von Festlichkeiten (eigene Theatervorführungen) auch ein Lied/Gedicht, 
das mit dem Kehrreim endete:
 ...wo einst die Mühle stand.
 
Löbau-Wendisch-Paulsdorf. Zimmermann-Mühle,
Windmüller Moritz Zimmermann
,
vor 1940, Repro G. Rapp

http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/70509452
Löbau-Wendisch-Paulsdorf - Zimmermann-Mühle, Blick zur Bockmühle und dem Gehöft 
Löbau-Wendisch-Paulsdorf. Zimmermannmühle, Blick zur Bockmühle und dem Gehöft, aus: Mitteilungen des Sächischen Heimatschutzes, Bd. 7, 1918 -
Quelle: Deutsche Fotothek - Rapp, Mühlenarchiv >>>  hier

 

Die alte Zufahrt zur Mühle von der Bernstädter Straße aus, 
jetzt Teilstück des Großen Naturlehrpfades rund um Löbau